„Fuß in der Tür“ – #4 station urbaner kulturen / nGbK Hellersdorf

Illustration der Adilette, der von der station der urbanen kulturen / nGbK Hellersdorf ausgewählten Schuh

„Fuß in der Tür“ – ein Podcast von und für Urbane Praktiker*innen
#4 station urbanen kulturen / nGbK Hellersdorf – Die vierte Folge der Podcast-Serie
Zum Reinhören: urbane-praxis.thfradio.com
Es geht nach Hellersdorf zur station urbanen kulturen / nGbK.

Zu Fuß dauert es 3 Stunden und 44 Minuten vom Alexanderplatz in die Großsiedlung Hellersdorf. Aber wie weit ist die Peripherie wirklich entfernt? Tomma Suki und Mona Saddei sprechen mit Jochen Becker von der station urbaner kulturen / nGbK Hellersdorf über das tägliche Leben in der Großsiedlung. Seit 2014 ist die Station vor Ort und arbeitet und diskutiert mit Anwohner*innen und Künstler*innen über Nachbarschaft, Vorurteile und das Zusammenleben. Und darüber was die Menschen dort wirklich beschäftigt. „Da draußen“ passiert nämlich ganz schön viel. Es gibt unter anderem ein selbstorganisiertes Cricket Team, was seit einiger Zeit sogar in der Regionalliga spielt. Steigt einfach mal in die U5 und in 29 Minuten seid ihr da und könnt beim Training zuschauen. Lohnt sich, denn: die Pampa lebt!

Recherche Heimo Lattner, Produktion Ayosha Kortlang, Illustration Tomma Suki
Eine Kooperation der Initiative Urbane Praxis und Torhaus und THF Radio.
„Fuß in der Tür“ ist eine Produktion der Initiative Urbane Praxis und wird im Rahmen des Programms DRAUSSENSTADT von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.

Podcast auf Mixcloud:

Podcast auf Spotify:

Podcast auf Castbox: urbane-praxis.thfradio.com