„Fuß in der Tür“ – #6 Floating

Ein Gummistiefel, das Symbol der Arbeit dem Floating e.V.

„Fuß in der Tür“ – ein Podcast von und für Urbane Praktiker*innen
#6 Floating – Die sechste und letzte Folge der Podcast-Serie
Zum Reinhören: urbane-praxis.thfradio.com
Diesmal geht es ums Lernen und „Machen“ der Floating in einem Regenwasserrückhaltebecken.

Die Floating U̶n̶i̶v̶e̶r̶s̶i̶t̶y̶ ist eine grüne Lernoase, in der Wissenshierarchien abgebaut werden – und das mitten in Berlin. Jeanne Astrup-Chauvaux vom Floating e.V. spricht mit Tomma Suki und Mona Saddei darüber, was es eigentlich bedeutet in einem Regenwasserrückhaltebecken zu „lernen“ und warum wir ins „machen“ kommen müssen, um uns Orte und Wissen anzueignen. In der Floating wird seit 2018 in öffentlichen und gemeinschaftlichen Programmen urbane Gestaltung erfahrbar gemacht. Wie die vielen lehrenden und lernenden Lebewesen hier den Gummistiefel in die Tür bekommen haben, erfahrt ihr im Podcast.

Recherche Heimo Lattner, Produktion Ayosha Kortlang, Illustration Tomma Suki
Eine Kooperation der Initiative Urbane Praxis und Torhaus und THF Radio.
„Fuß in der Tür“ ist eine Produktion der Initiative Urbane Praxis und wird im Rahmen des Programms DRAUSSENSTADT von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.

Podcast auf Mixcloud:

Podcast auf Spotify:

Podcast auf Castbox: urbane-praxis.thfradio.com