„Über Urbane Praxis“ #10

Schatten; Über Urbane Praxis

Das zehnte Gespräch der drift dialogues mit Alexander Römer vom Baupalast am Dragoner:

2018 wurde die Rekommunalisierung des Dragoner Areals bekundet. Seit knapp zehn Jahren fordern engagierte Akteur:innen ein Mitspracherecht über die Verkaufsprozesse der Räumlichkeiten ein und führten die Investorenprozesse in einen zivilgesellschaftlichen Prozess über. Der Baupalast am Dragoner ist ein Prototyp eines sich selbst gestaltenden Stadtlabors der urbanen Praxis, situiert auf dem Rathausblock, einem Modellprojekt für die Berliner Stadtentwicklung. Um die Schnittstelle mit der Zivilgesellschaft, also den Stadtbewohner:innen, die nicht in der Verwaltung oder der Planung verankert sind, zu festigen, öffnen die Akteur:innen vor Ort die planerische Bubble kontinuierlich durch netzwerken. Alexander Römer erzählt bei einem Spaziergang durch die Räumlichkeiten des Modellprojekts Rathausblock über Kooperationssituationen und einem voneinander Lernen der Beteiligten.

Jetzt hier zum nachhören!