Collective Frictions & Fictions

Who Are We? contact@maschafehse.com deutsch,englisch Mehringplatz 8, 10969 Berlin
If commoning has a meaning, it must be the production of ourselves as a common subject' (Silvia Federici, 2019)
Who are we? Praxiswoche

Die Lobby ist im Erdgeschoss und ebenerdig, sowie stufenfrei zugänglich. In den geteilten Räumen gibt es Sitzmöglichkeiten und Tische. Die Räume der Lobby sind ca. 40 qm groß.
Der Raum ist in einem der unteren alten Ladenflächen des Rondell im Gebäude auf dem Mehringplatz.
Der Weg von der Stra√üe bis zum Eingang betr√§gt ca. 5 m. Am Mehringplatz und in den angrenzenden Stra√üenz√ľgen finden sich kostenfreie und kostenpflichtige Parkpl√§tze. Direkt vor der Lobby kann zum Ein- und Ausstieg gehalten werden.
Die nächstgelegene U-Bahnstation Hallesches Tor (U1,U3,U6) ist mit dem Ausgang Mehringplatz in ca. 90 m zu erreichen.

Es gibt in der Lobby keine Parkmöglichkeiten.
F√ľr Menschen mit Behinderung befinden sich Parkpl√§tze in der n√§heren Umgebung: 2 Parkpl√§tze (ca. 120 m entfernt) in der Franz-Kl√ľhs-Stra√üe (hinter Friedrichstra√üe).
Mehr Parkplätze in der Umgebung Kreuzberg/ Friedrichshain sind hier verlinkt.

Die n√§chst¬≠gelegene barrierefreie Haltestelle ist der U-Bahnhof Hallesches Tor (Rolltreppe/ Aufzug). Von dort aus f√ľhren Teile des Weges in die Lobby √ľber gepflasterte Wege und geteerte Stra√üen. Im Bereich vor der Lobby finden sich mehrere Fahrradst√§nder, sowie Sitzb√§nke. Der Eingang der Lobby ist im Bereich des √ľberdachten Rondells.

Die Veranstaltung findet in englischer und deutscher Sprache statt und wird auf Wunsch simultan gefl√ľstert.
Leider können wir aktuell noch keine Audiodeskription anbieten. Wir arbeiten jedoch daran, dies bei bestimmten Veranstaltungen anbieten zu können.

Ein WC (Eingangst√ľr mit ca. 1 m Breite) ist im Erdgeschoss vorhanden. Dies ist nur bedingt barrierefrei. Es handelt sich um eine ebenerdige Toilettenkabine mit einer Breite von 1 m. Der Zugang erfolgt √ľber den Lobbyraum. Es handelt sich hierbei um eine all-gender Toilette. Ein Angebot f√ľr Kinder zum Wickeln ist nicht vorhanden.

Der Raum der Lobby ist mit bodentiefen Schaufenstern ausgestattet, sodass der Raum durch Tageslicht erhellt ist. Da die Räume nicht besonders groß sind (ca. 25 qm) kann es bei einer größeren Personenanzahl zu Enge kommen.

Die Veranstaltung findet im Freien statt, wenn die Witterungsbedingungen es zulassen, oder alternativ in einem Innenraum. Der Mehringplatz ist ein vielschichtiger urbaner Raum, der eine Vielzahl von Aktivit√§ten beherbergt und unterschiedliche Eindr√ľcke erzeugt. Wir bem√ľhen uns, eine angenehme Situation f√ľr alle Teilnehmer zu schaffen und freuen uns, wenn Sie mit Ihren W√ľnschen an uns herantreten. Der Inhalt wird mit provokanten k√ľnstlerischen Formen spielen und k√∂nnte auch funkelnde Effekte und laute Kl√§nge beinhalten.

Es gibt in der Lobby keine feste M√∂glichkeit, Essen zu erhalten. Die M√∂glichkeit f√ľr kostenfreie Getr√§nke, wie Wasser, ist gegeben. Auf dem Mehringplatz befinden sich jedoch zahlreiche Angebote f√ľr Essen: Cafe MadaMe, Mehringplatz 10 (ca. 30 m entfernt).
Zu den jeweiligen Veranstaltungen kann es sein, dass Essen und Getränke angeboten werden, hierzu wird auf der Veranstaltungsseite informiert.

Kinder sind willkommen und f√ľr Eltern, die am Programm teilnehmen m√∂chten, wird eine Kinderbetreuung angeboten. Auf Anfrage.

Wir w√ľnschen uns einen r√ľcksichtsvollen und solidarischen Umgang miteinander. Alle Infos zum Awarenesskonzept findest du hier https://www.urbanepraxis.berlin/awareness/
Unser Awarenessteam der Praxiswoche erreichst du zu den Einsatzzeiten unter: +49 157 53 55 41 96 und vor Ort am Mehringplatz 8 10969 Berlin.

Frauen, die die Hauptlast der Reproduktionsarbeit tragen, sind seit jeher auf den Zugang zu Gemeing√ľtern angewiesen und stehen daher an vorderster Front, um diese zu sichern. Spulen wir ins Jahr 2023. Die Verflechtung verschiedener Unterdr√ľckungssysteme besteht fort, und viele von uns Raumpraktiker*innen sind heute mit der Verteidigung von Gemeing√ľtern in st√§dtischen und l√§ndlichen Gebieten besch√§ftigt. Diese Veranstaltung ist eine Einladung, √ľber aktuelle Auseinandersetzungen, Anspr√ľche und Forderungen rund um die urbanen Gemeing√ľter nachzudenken, die Genealogie und Taktik von politischen K√§mpfen zu erforschen und von ihnen zu lernen; Zweifel, √Ąngste, Ziele und Hoffnungen zu teilen. Mit:

Den Commons einen queer-feministischen Rahmen geben ‚Äď Vera Hofmann (https://verahofmann.de/)

Publizieren als Commoning – Nina Prader (https://www.ladylibertypress.org/)

Ein explosiver Cocktail ‚Äď Ayscha Omar (https://ayschaomar.de)‚ÄĚ

Veranstaltungsort:

Neue Lobby, Mehringplatz 8, 10969 Berlin

Organisation/ Initiative:

„Who Are We?“ ist eine Initiative von Mascha Fehse und Licia Soldavini f√ľr Flinta*-Praktikerinnen, die feministische Ans√§tze zur Analyse r√§umlicher Praktiken f√∂rdern will: Welche Machtstrukturen bestimmen diese Praktiken? Welche R√§ume gestalten und konstruieren wir dementsprechend? Wie beeinflussen sie die Art und Weise, wie „unsere“ gemeinsame Stadt produziert und repr√§sentiert wird?

Gefördert:

Dieses Programm/ Workshop/Publikation wird im Rahmen des Ausbaus der Netzwerkstelle Urbane Praxis, getragen von Urbane Praxis e.V. von der Senatsverwaltung f√ľr Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen unterst√ľtzt.