station urbaner kulturen / nGbK Hellersdorf

  • Luftaufnahme „Kreise Ziehen 4“, Place Internationale, nGbK, 2020. Foto: Juan Camilo Alfonso Angulo
  • Großplakat „haus urbaner kulturen“ von Eva Hertzsch & Adam Page mit Sabine Büttner, Mike Hartwig, Rosel Juhl, Siegfried Nord, Evelin Paap, und Lutz Reineke, Alice-Salomon-Platz, nGbK, 2020. Foto: Nihad Nino Pusija
  • Ausstellungsansicht „Revision: Peripherie als Ort / Das Hellersdorf-Projekt. Fotoserien von Helga Paris und Ulrich Wüst“, station urbaner kulturen, nGbK, 2020. Foto: Nihad Nino Pušija
  • „Säulensturz Place Internationale“ von Valeska Peschke & AG Kunst im Untergrund 2017, Boulevard Kastanienallee, nGbK, 2017. Foto: Edgar Zippel
  • Standort Boulevard Kastanienallee, nGbK, 2018. Foto: AG station urbaner kulturen
  • „Grüße aus Hellersdorf“ von Petra Spielhagen bei „Was ist draußen?“/Kunst im Untergrund, Cecilienplatz, nGbK, 2014. Foto: AG station urbaner kulturen

Die station urbaner kulturen ist ein dezentraler Standort der neuen Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK) in der Großwohnsiedlung Berlin-Hellersdorf. Mit einem Programm aus diskursiven Veranstaltungen, Ausstellungen und Interventionen im öffentlichen Raum arbeiten Künstler*innen und Anwohner*innen dort gemeinsam an der Entwicklung des Stadtteils. Seit 2014 haben die Initiator*innen über 100 Veranstaltungen in Hellersdorf durchgeführt, lokale, nationale und internationale Künstler*innen hinzugezogen und mit zahlreichen Partner*innen im Stadtteil und berlinweit zusammengearbeitet. Sie haben verbindliche Beziehungen zu der Anwohnerschaft und zu lokalen Partner*innen in den Bereichen Bildung, Inklusion, Kinder – und Jugendarbeit, Kultur, Naturschutz, Sport, Stadtentwicklung u.a. aufgebaut.

Künstlerinnengespräch mit Katharina Sieverding im Rahmen ihrer Ausstellung »Am falschen Ort«, station urbaner kulturen, nGbK, 2018. Foto: AG station urbaner kulturen

Mit dem Ausstellungsraum station urbaner kulturen und der Grünfläche Place Internationale hat diese Praxis zwei sehr unterschiedliche Räume für Reflexion, Debatten und Zusammenarbeit mit der Stadtteilöffentlichkeit. Die nGbK Hellersdorf prägt damit den Recherchebereich der ›Stadt von Draußen‹ durch künstlerische Produktion, Vermittlung und Vernetzung.

station urbaner kulturen
Logo der nGbK
Auerbacher Ring 41, 12619 Berlin

News

Category
Campusanlage